Bild: Renate Niedenthal

23. Laienkanzel am Buß- und Bettag

Quo vadis, Europa? Zustand und Zukunft der EU aus Sicht des langjährigen EU-Parlamentariers Elmar Brok

Die naturwissenschaftliche Forschung schreitet in vielen Bereichen fast atemberaubend fort und hat starke Rückwirkungen in fast alle Bereiche unseres Lebens.
Zum Beispiel scheinen Gentechnik und Stammzelltechnologie neben früherer und exakterer Vorhersage und Diagnose von Erkrankungen auch das Nutzen von künstlich hergestellten Zellen und Geweben bis hin zu ganzen Organen möglich werden zu lassen.
Damit sind bei vielen von uns Hoffnungen oder Ängste verbunden, und die Frage nach der Verantwortbarkeit im christlichen treuhänderischen Auftrag „Macht euch die Welt untertan.“ (Mose 1,28) stellt sich jeden Tag neu. Wir wollen zu einem gemeinsamen Lernen und vertieften Nachdenken im Rahmen der in unserer Gemeinde bewährten Laienkanzel am Buß- und Bettag einladen.
Für die Laienkanzel konnten wir als Referenten Herrn Prof. Dr. Alexander Heisterkamp gewinnen, er ist Physiker, lehrt an der Leibniz Universität Hannover und forscht im Exzellenzcluster REBIRTH, einem Verbund der MHH, LUH und weiterer Forschungsinstitute.
Als Physiker hat er die Diskussion über Bedeutung und Gefahren der Kernenergie bereits in seinem Studium aufgenommen und leitet seine Verantwortung für die eigene Forschung im Bereich der Lasermedizin daraus ab. Genetische Modifizierungen von Nervenzellen erlauben in Kombination mit Licht eine hochpräzise Anregung von Hirnzellen und somit das bessere Verständnis von beispielsweise neurodegenerativen Erkrankungen oder aber die Entwicklung neuartiger Neuroprothesen. Andererseits stößt die Forschung immer wieder an ethische Grenzen oder offene Fragestellungen, deren gesellschaftliche Diskussion bei dem Rennen um medizinische Errungenschaften aus dem Blickpunkt geraten kann. Unser Referent wird mit Beispielen aus der eigenen Forschung uns die Situation verdeutlichen und Bezug nehmen auf mögliche ethische Implikationen.
Die Laienkanzel schließt an eine Andacht zum Buß- und Bettag an, die Gestaltung wird vorbereitet durch das „Männerfrühstück“, eine Männergruppe am Kronsberg unter Beteiligung von Mitgliedern des „Männerkreis“ der St. Johannis-Gemeinde.

Event single img Bildquelle: privat

Informationen zu den Ausführenden

Prof. Dr. Alexander Heisterkamp ist Physiker, lehrt an der Leibniz Universität Hannover und forscht im Exzellenzcluster REBIRTH, einem Verbund der MHH, LUH und weiterer Forschungsinstitute

Wann

Veranstalter

Pastor Stefan Giesel, Männerfrühstück und Männerkreis

Eintrittspreis/Kosten

Eintritt frei