24. Juni 2017
Veranstaltungsreihe zum 150. Jubiläum der Bemeroder St. Johannis-Kapelle
mehr »
25. Mai 2017
Himmelfahrt in der Weidenkirche
mehr »
23. April 2017
Musik - Stille - Wort - Licht
mehr »
13. April 2017
Alle Gottesdienste in der Passionszeit und an den Ostertagen
mehr »
02. April 2017
Matthäus-Passion von Johann Georg Kühnhausen
mehr »
18. Februar 2017
Orient meets Okzident
mehr »
31. Dezember 2016
Jahreslosung 2017
mehr »
17. Dezember 2016
Gospelreise um die Welt
mehr »
26. November 2016
Johannisbitte 2016
mehr »
16. November 2016
20. Laienkanzel zum Buß- und Bettag
mehr »

ältere »
02. April 2012
Geschichte der Gemeinde


Festschrift zum 50. Jubiläum der St. Johanniskirche

Die St. Johannis-Gemeinde Bemerode ist eine junge Gemeinde. Erst 1950 wurde sie selbstständige Kirchengemeinde, vorher gehörte sie als Kapellengemeinde zu Jakobi Kirchrode. Die Verselbständigung war bedingt durch das Wachstum des Dorfes Bemerode. Der Bau der Siedlung erfolgte in den 30er Jahren und der Zuzug vieler Flüchtlingsfamilien nach dem Krieg. Das Dorf Wülferode ist als Kapellengemeinde angegliedert.

Inzwischen hat sich die Stadt Hannover bis hierher ausgedehnt und Anfang der 70er Jahre erfolgte die politische Eingemeindung. Bis heute sind ständig neue Wohngebiete im Gemeindebereich entstanden: das Emslandviertel, der Spargelacker, der Gutspark, die Obstgärten, Bemerode-West, der Kronsberg und der Weitzgarten. Zusammen mit den ursprünglichen Kernen von "Alt- und Neu-Bemerode" bildet der Stadtbezirk einen bunten Teppich von Wohnquartieren.

Die Festschrift zum 50. Jubiläum der St. Johanniskirche finden Sie hier oder im Downloadbereich als PDF-Datei.

Seit 1957 unterhält die Gemeinde eine Kindertagesstätte, deren Räumlichkeiten sich wie der Stadtbezirk selbst ständig vergrößert haben. Heute ist er für über 120 Kinder Ort der Begegnung und des gemeinsamen (Er-)Lebens.

Durch die Anmietung einer Wohnung im Spargelacker und die Arbeit einer Sozialarbeiterin versucht die Gemeinde seit 1995, einen Beitrag der Integration für die Menschen vor Ort zu bieten.

Auch die Mitgestaltung von Stadtteilfesten gemeinsam mit der Stadtbezirksrunde soll der Förderung des Zusammenhalts im Stadtteil dienen.

Mit den Nachbargemeinden im Stadtteil besteht eine intensive ökumenische Verbundenheit, die in einer gemeinsamen "Charta oecumenica" verbindlich dokumentiert ist und gemeinsam angestrebt wird. Ökumenische Bibelwoche, Pfingstgottesdienst, Vortragsreihen und regelmäßiger Kanzeltausch sind Ausdruck dieser Zusammenarbeit.

Ev.-luth. Gemeinde Jakobi Kirchrode
www.jakobi-kirchrode.de

Ev.-luth. Gemeinde St. Martin Anderten
www.stmartin-anderten.de

Gemeinsame Homepage der Ev. Jugend St. Martin Anderten
und der Ev. Jugend Jakobi Kirchrode
www.jugendanderkirch.de

Röm.-kath. Gemeinde Hl. Engel Kirchrode
www.heilige-engel.de

Alt-kath. Pfarrgemeinde Hannover-Niedersachsen Kirchrode
www.alt-katholisch-hannover.de

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde / Baptisten am Kronsberg
www.baptisten-kronsberg.de

(Die Vereinbarung selbst finden Sie hier oder im Downloadbereich als PDF-Datei.)